Dienstag, 11. November 2014

Ofen-Kürbis

Bisher waren wir beide nicht so vom Kürbis angetan. Auch bisherige Gerichte haben uns nicht überzeugt. Jetzt habe ich mich wieder an 2 Rezepte gewagt, die wir beide sehr mögen und auch keine grosse Hexerei darstellen.

Dieses Rezept hab ich zuerst bei Tele1 (Lokalsender) in der Sendung "Jeannette kocht" gesehen und mir vor dem ausprobieren aber nochmals das Video hier angesehen. Ich habe nach dem 1. Zubereiten die Temperatur und Zeit angepasst, da es für unseren Backofen zu viel war. Auch habe ich (auf Wunsch von meinem Schatz)  für das 2. Mal statt Pfefferkörner einfach Pfeffer aus der Mühle benutzt.



Zutaten:
  • Kürbis "Muscat de Provence" und "Butternut" (Menge nach Bedarf)
  • Knoblauch
  • 1 Pack Zimtstangen
  • Zimt
  • Meersalz
  • Sternanis (nur wer mag, ich nicht)
  • Pfefferkörner (oder eben Pfeffer aus der Mühle)
  • Rapsöl
Zubereitung:
  1. Kürbis schälen und in Schnitze schneiden oder Formen ausstechen.
  2. Mit Rapsöl, Meersalz und Zimt (in einer Schüssel) marinieren (ca. 30 Minuten, immer wieder wenden)
  3. ungeschälte Knoblauchzehen mit dem Messer zerquetschen.
  4.  Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.
  5. Blech mit Backpapier belegen, Kürbis und Knoblauch auf's Blech geben. 
  6. Meersalz, Pfefferkörner (oder aus der Mühle) und Zimtstangen darüber verteilen und ungefähr 15 Minuten im Ofen backen.
Bon Appétit!








Facebook - Nadine's thing
Instagram - Nadine's thing

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen