Donnerstag, 25. Juli 2013

Speck-Datteln

Speck-Datteln mit oder ohne Füllung sind immer was feines für zwischendurch oder auch als Apéro für Gäste...

Ich habe vor 2 Tagen mal die Variante mit Magarine und heute die Variante mit Olivenöl ausprobiert. Mit Olivenöl schmeckten sie uns besser. Ausserdem kannte ich nur das Rezept ohne Füllung (mit Olivenöl).

Zutaten: (Menge nach belieben)

-Magarine/Butter oder Olivenöl zum Anbraten
-Datteln
-Speck
-Sbrinzmöckli (oder anderen Käse)
-evtl. Zahnstocher

Variante mit Margarine

Alle Datteln entsteinen.


Sbrinzmöckli so zurechtschneiden, dass sie in die Öffnung passen.

Nun die Datteln 1x mit Speck umwickeln und nur ein kleines Teil überlappend legen, den Rest abschneiden und für die nächste Dattel brauchen.

Wer möchte kann den Speck auch mit einem Zahnstocher befestigen.


Magarine oder sonstige Butter in der Bratpfanne warm werden lassen.

Die Datteln am bessten mit dem überlappenden Teil nach unten in die Pfanne legen, damit der Speck da fest wird und nicht mehr abrollen kann!

Goldbraun und weich werden lassen.


Die Datteln sollte man langsam heiss werden lassen, damit der Käse auch schön schmelzen kann. Die Datteln schmecken am besten, wenn sie so schön weich sind.


Variante mit Olivenöl

 Olivenöl in der Pfanne warm werden lassen. Auch hier mit dem überlappenden Speck nach unten in die Bratpfanne legen.


Schön aufteilen :-)

Riechen gut und es schmecken noch besser :-)


UPDATE

Ein bekannter hat über meine Facebook-Gruppe gemeint, dass man die Datteln auch unbedingt mit Frischkäse füllen sollte. Wir haben das diesen Sommer ausprobiert und es war superfein!! ♥♥♥

Rezept:

Zuerst die Datteln einschneiden und mit (viel) Frischkäse füllen.


Danach mit Speck umwickeln und etwas überlappend abschneiden.


Am besten mit dem überlappenden Teil nach unten in Olivenöl in der Bratpfanne anbraten.

Braten, bis sie schön weich sind und geniessen ♥♥♥


En Guete!

Facebook - Nadine's thing

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen